Lehrstuhl für Paläontologie & Geobiologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Studienfach Paläontologie & Geobiologie

Wälder und Korallenriffe verschwinden von unserer Erde, Arten sterben aus, das Klima verändert sich. Meldungen in den Medien werfen Fragen auf: Was steuert das Überleben oder Aussterben, woher kommt die Vielfalt der Arten, und wohin geht sie? All dies sind Fragen, welche die Paläontologie/Geobiologie beschäftigt.

Paläontologen und Geobiologen arbeiten beispielsweise an Universitäten und Forschungseinrichtungen, in Naturwissenschaftlichen Sammlungen und Naturhistorischen Museen, an Landesämtern, in Wissenschaftsredaktionen (z.B. GEO, National Geographic) und Verlagen sowie im Bereich des Umweltschutzes. Ihre Aufgabe ist die Erforschung der Evolution, der Ökosysteme und der organismischen Entwicklung unseres Planeten, mit dem Ziel vergangene Welten auferstehen zu lassen und zukünftige Entwicklungen vorherzusagen. Ein wichtiger Aufgabenbereich ist die Aufsammlung von Fossilien überall in der Welt, deren wissenschaftliche Bearbeitung und die Präsentation der bedeutendsten Stücke vor der Öffentlichkeit. Ein zweiter wichtiger Aufgabenbereich ist naturwissenschaftliche Analytik mittels (u.a.) Tauchgerät, Elektronen-Mikroskop, Mikrosonde, Massenspektrometer und auch im molekular-biologischen Labor. Außerdem gefragt für das Berufsbild sind Begeisterungsfähigkeit, Teamgeist und Kreativität.

Seit dem Wintersemester 2013/2014 gibt es bei uns einen neuen internationalen und englischsprachigen Master-Studiengang "Geobiology and Paleobiology"! 

Verantwortlich für den Inhalt: Paläontologie München