Lehrstuhl für Paläontologie & Geobiologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Am 15. Februar bevölkern von 18 bis 21 Uhr im Rahmen der UN-Ozeandekade Meeresbewohner die Fassade des Staatlichen Museums Ägyptischer Kunst. Warum die Ozeane mehr Aufmerksamkeit verdienen, erzählt Professor Gert Wörheide im Interview. mehr

In Kooperation mit Forschenden der Humboldt-Universität zu Berlin ist es LMU-Paläobiologin Christine Böhmer gelungen, erstmals eine 100 Jahre alte Hypothese zur Evolution des langen Halses der Giraffe zu bestätigen. mehr

Ein internationales Paläontologen-Team, zu dem auch SNSB-Forscher Oliver Rauhut gehört, fin-det Belege für einen raschen Klimawandel vor 180 Millionen Jahren als Ursache für die Ausbrei-tung der weithin bekannten Langhalssaurier (Sauropoden). Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in der angesehenen wissenschaftlichen Zeitschrift "Proceedings of the Royal Society of London“. mehr