Lehrstuhl für Paläontologie & Geobiologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Sauropoden entwickelten sich in der Evolution der Dinosaurier zu pflanzenfressenden Kolossen – mit einer deutlich veränderten Gehirnstruktur. Am Anfang standen jedoch kleine und wendige Fleischfresser. mehr

Einst besiedelten sie den Meeresboden, nun leben sie im Untergrund: Mikroorganismen in Sedimenten des Arabischen Meers spiegeln Klimaschwankungen und wechselnde Umweltbedingungen im Lauf der letzten 52 000 Jahre wider. mehr

Die frühe Evolution der Tiere verlief rasanter als gedacht: Analysen legen nahe, dass die ersten Stämme nach erdgeschichtlichen Maßstäben kurz nacheinander entstanden – und zwar schon, bevor die Erde vor etwa 700 Millionen Jahren global vereiste. mehr